Helles Köpfchen?

Einigermaßen stumm machen sich tausende Menschen beim Vier-Berge-Lauf auf den Weg, nur die sich ständig wiederholenden Fürbitten der Kreuzträger sind zu hören, denen meine ganze Hochachtung gehört, weil sie mit schweren Kreuzen ausgestattet, betend die schwierigsten Wege und Passagen meistern und dabei ein ordentliches Tempo vorlegen. Stundenlang gehe ich im Gleichklang durch die finstere Nacht, den Magdalensberg hinunter, querfeldein! Weiter geht es den Glantalboden entlang bis Pörtschach am Berg, um dann den steilen Anstieg auf den Ulrichsberg zu meistern, Oben angekommen liegt ein schwieriger Teil hinter uns und der endlich beginnende Tag vor uns. Mensch und Natur werden endlich sichtbar! Nachdem ich die ganze Geschichte im letzten Blogbeitrag - hier - aufbereitet habe, geht es diesmal um folgendes:

Lichterprobe
Während sich früher die Menschen mit Fackeln auf den Weg durch die Nacht machten, ist es heute üblich mit Stirnlampen ausgerüstet zu sein. Die Dinger sind leicht am Kopf - bzw. über die jeweilige Kopfbedeckung - zu befestigen, bringen gutes Licht und vor allem die Möglichkeit die Hände frei halten zu können! Für die "Vier-Bergler" ein sehr wesentlicher Aspekt! Genau so habe ich das die letzten Jahre auch gemacht, bis ich diesmal mit einem einer Kombination aus Stirnband inklusive (!) Stirnlampe unterwegs war, der Luma-Active, die mir ein durchwegs helles Köpfchen beschert hat!

Doch warum schreibe ich gezielt darüber, wo doch dieser Blog weitestgehend werbefrei gehalten wird? Weil es sich um Jungunternehmer handelt, die ich schon immer unterstützt habe, nachdem ich beruflich seit mehr als zwanzig Jahren als "Gründervater" damit zu tun habe. Natürlich aber dann, wenn ich mich damit identifizieren bzw. für meine Freizeitaktivitäten sinnvoll nutzen kann. So auch dieses Produkt!  Obwohl ich selbst höchste selten Kopfbedeckungen trage, ist dies beim Vier-Berge-Lauf unerlässlich, weil die Nächte um diese Jahreszeit noch recht kalt sind. Ohne Licht geht es auch nicht! Was lag also näher als das Produkt zu testen!
Vor dem Start!

"Lichtgestalten" fiel mir sogleich auf, dass mein Licht mit einer wesentlich angenehmeren Lichtfarbe ausgestattet war, Wärmer und natürlicher! Das Einschalten erfolgte mit dem Druckknopf an der Rückseite der Mütze, bzw. des Stirnbandes, welches mir zur Verfügung stand. Damit kann man verschiedene Beleuchtungsstufen auswählen, die die Leuchtstärke, -Weite und -Dauer beeinflussen. Eh klar! Zusätzlich kann beim Einschaltknopf auch eine rotfarbene Rückleuchte hinzugeschalten werden! Im Gegensatz zu den vielen Stirnlampenvariationen verrutscht und wackelt sie auch nicht. Ich denke hier objektiv beurteilen zu können und bin daher überzeugt, so ziemlich die beste Beleuchtung aller Pilger gehabt zu haben!

Nicht nur aufgrund der Hygiene, sondern auch aufgrund des schlechten Wetters musste das Stirnband gewaschen werden. Batterie und Lampenteil sind sehr einfach zu entfernen und schon kann das Teil normal gewaschen werden. Für die weitere Verwendung wird der eingebaute Akku wie ein Handy mit dem USB-Kabel aufgeladen! Praktisch! Dass sich dieses Produkt also sehr gut für Outdoor-Aktivitäten wie Wandern, Laufen, Nordic-Walken uvm. eignet muss nicht extra erwähnt werden. Dass es eine Überlegung für jene wert ist die gute Qualität schätzen aber sehr wohl! Daher verweise ich abschließend auf die Webseite - LUMA-ACTIVE - bzw auf nachfolgendes Kurzvideo!

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen