Kärnten Läuft - und ich war schnell!


Nachdem der Ossiachersee-Halbmarathon daneben ging, meldete ich mich zu „Kärnten Läuft" an, um das Ergebnis zu korrigieren. Zwei Wochen vorher erwischte mich aber eine heftige Magen-Darm-Grippe, sodass ich mich zum Viertel-Marathon ummeldete. Ich war derart geschwächt, dass ich mir keine 21 KM zutraute. Und Laufen soll ja auch Spaß machen!

Die Entscheidung war gut. Ich fühlte mich auch gut! Mein Ziel für die 10,55 KM war mindestens eine Sekunde unter 50 Minuten zu kommen! Nach der Krankheit hätte ich auch 51 Minuten akzeptiert!

Es ging recht hurtig los und eine nette Maid hängte sich bei meinem Tempo an, fiel aber dann wieder ab. Ich finde das toll, dass man dazwischen immer wieder Läufer trifft, mit denen man sich gegenseitig motivieren kann. So war ich dankbar, dass sie wieder aufschloss und mich dann antrieb, denn nach ca. 7 KM schwächelte ich ein wenig!

Das Ergebnis - höchst zufriedenstellend, denn weit unter meiner Wunschzeit lief ich mit 00:49:11 lief ich ins Ziel! Damit ließ ich mehr als 80% aller Teilnehmer hinter mir. Und das mit 59 Jahren! Welch eine Freude!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen